Greyhounds

Sonnabend, 20. Oktober 2018, 20.00 Uhr

Die 1997 gegründete Band „The Greyhounds“ ist die nördlichste Rockabilly- / Rock ´n Roll-  Formation der Republik. Das norddeutsche Quartett spielt die Musik der 50er Jahre unverfälscht mit Kontrabass, alten Gitarren und Röhrenverstärkern bis hin zum authentischen Outfit. Mit ihrer einzigartigen Rockabilly-Show hat sich die Formation die letzten Jahre regional, überregional, im benachbarten Skandinavien und in der Schweiz einen hervorragenden Namen erspielt.

Die Greyhounds können auf etliche CDs, Auftritte im TV, Radio und eine erfolgreiche Tour mit den Country-Rockern von „The Boss Hoss“ zurückblicken.

Zitat der Windhunde: „Die Greyhounds sind eine Rockabilly Band, die sich in keine Schublade pressen lassen möchte. Wir lieben Rockabilly und unsere Motivation über all die Jahre war immer der Spaß, die Liebe zur Musik, das Ventil zum Alltag und der Spirit der 50er Jahre. Mit dieser Musik wird in der heutigen Zeit nie kommerzieller Erfolg möglich sein, das war uns immer bewusst! Bevor wir für anspruchslose Gesellschaften die Top 40 Songs hoch und runter spielen, würden wir aufhören. Wichtig ist, das zu spielen,  hinter dem man selbst  steht, was uns Spaß macht und im Proberaum gut rockt (das kann dann auch mal’n Song von Bruce Springsteen im Rockabilly-Gewand sein). Diese Songs machen dann in der Regel auch vor Publikum allen Spaß.....und darauf kommt's ja an.“

Mittlerweile wurde die Position an der Leadguitar durch "Marius Del Mestre", bekannt aus der Band "Ton Steine Scherben" von Rio Reiser, ersetzt und die nördlichste Rockabilly-Band der Republik hat ihre vierte CD am Start: „Wasteland“!!!!
Mit dieser Zielstrebigkeit auf ihrem „Greyhound-walk“ können die Jungs wirklich behaupten, den Rock’n’Roll zu leben u. zu lieben!!!!!!!!!!  "The Greyhound Walk!" never stops!!!!

Einlass ab 19.00 Uhr, Eintritt: 12,- €

www.the-greyhounds.de