Seh - Stücke

Freitag, 15. Dezember, 19.00 Uhr bis Sonntag, 17.00 Uhr

S E H – S T Ü C K E

Unter diesem Namen stellen 5 in Nordfriesland ansässige Künstler ihre Werke in einer Gemeinschaftsausstellung aus.

Genauso unterschiedlich wie die Künstler selbst sind auch ihre Arbeiten.

Die Ausstellung beginnt am Freitag um 19 Uhr mit einer öffentlichen Vernissage, in der nicht nur die Augen etwas zu sehen, sondern auch die Ohren etwas zu hören bekommen......

Sie endet am Sonntag um 17 Uhr

Anja Annuss, Jahrgang 1964. Galmsbüll

Malt und zeichnet seit ca. 30 Jahren in verschiedenen Techniken: Zeichnung, Aquarell, Acryl, Öl, Mischtechniken. Ausbildung bei verschiedenen Künstlern. Leiterin der Kindermalschule des Richard Haizmann Museums in Niebüll. Beteiligung an verschiedenen Künstlergruppen. „Ich lasse mich durch das Gesehene inspirieren und versuche, es in meinen eigenen Stil umzusetzen.“

Marion Bernstein, Jahrgang 1964. Galmsbüll

Seit meiner Jugend habe ich verschiedene Maltechniken ausprobiert und vor 2 Jahren meine Leidenschaft für die Malerei mit Pastellkreide entdeckt. Möglichst genau versuche ich, Gegenständliches, Gesichter, Tiere, Skurriles …. zu malen. Durch einen meist schwarzen Hintergrund treten die Zeichnungen aus der Dunkelheit in den Fokus des Betrachters …

Agnes Gröttrup, Jahrgang 1951. Niebüll

Mein Skizzenbuch ist mein Begleiter – wie ein Tagebuch. Darin halte ich Dinge des Alltags, Beobachtungen unterwegs, auf Reisen, Eindrücke von Ausstellungen, Stimmungen … fest. Ich sehe dann genau hin und entdecke dabei Formen, Farben, ungewöhnliche Details. Der Künstler Adolf Menzel (1896) hat mal gesagt:“Alles Zeichnen ist gut – ALLES zeichnen auch.“ Das könnte auch mein Leitfaden sein. Aus den Skizzen werden manchmal Bilder. Meine Werkzeuge sind vielfältig – Stifte jeder Art, Aquarell- und Acrylfarben, Kreiden und das fließende Wasser. Wenn das Wasser über das bereits Gemalte fließt, hinterläßt es Spuren, verändert und schafft Neues. Das gibt mir wieder neue Impulse, regt an und führt weiter. Ich mag den Zufall!

David Moseley, Jahrgang 1961. Restaurator aus Wales. Tinningstedt

Ich beschreibe mich als Multi-Disziplin-Künstler. Zur Zeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit Ölmalerei und Fotografie. Fast alles, was ich sehe, inspiriert mich zu einem Werk; wie man im Englischen sagt:“to capture the momentary impression“, der dann im Ölgemälde oder Foto festgehalten wird. In dieser Ausstellung zeige ich exemplarisch einzelne Arbeiten aus meinen verschiedenen Hauptthemen.

Holle Schauder, Jahrgang 1940. Niebüll

Malen, zeichnen und fotografieren tue ich schon seit vielen Jahren. Als Grundschullehrerin habe ich selber gerne „Kunst“ unterrichtet. Seit meiner Pensionierung male ich häufiger. Ich besuche auf dem Scheersberg Kurse für experimentelles figürliches Aktzeichnen- und malen. In letzter Zeit male ich vorrangig Portraits von farbigen Frauen.